Alkohol und Potenz: die Wirkung von alkoholischen Getränken auf Männer eine Erektion

Jedoch nicht jede Volksweisheit ist ein axiom. In Bezug auf die gerade Alkohol und Potenz diese Aussage ist zu oberflächlich. Betrachten Sie, wie wirkt Alkohol auf die Potenz.

Alkohol und Potenz

Warum Alkohol reduziert die Männlichkeit?

Wie in der männlichen und im weiblichen Körper gibt es Hormone, verantwortlich für die Libido : Männer — Testosteron, bei Frauen — östrogene. Wenn die Hormone in ausreichender Menge produziert Verhalten des Mannes und seine Fähigkeit zu Geschlechtsverkehr, in einem akzeptablen Bereich liegen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren , unter dem Einfluss von denen eine Dosis Testosteron synthetisiert werden reduziert und der männliche Körper verliert die Fähigkeit zur vollen Sex. Einer der Hauptgründe, der fähig ist, ein normales Sexualleben zu zerstören und führen zu Impotenz ist Alkohol. Dabei werden viele irreführen die ursprüngliche positive Wirkung der Einnahme von alkoholischen Getränken.

In kleinen Dosen (1 Glas Rotwein) Alkohol digeriert und wird von der Leber in etwa 1,5 Stunden. Wenn die Dosis von Alkohol erhöht das Organ nicht in der Lage zu bewältigen mit hemmender und giftigen Wirkung von Ethanol. Bei großen Mengen Eintritt in den Körper von Alkohol in der Leber beginnt Toxin zu produzieren, Testosteron zerstört. Andererseits, Alkohol hemmt die Aufspaltung von östrogen.

Wichtig! Wenn in kleinen Dosen alkoholische Getränke wirken sich positiv auf die Libido und das Niveau der sexuellen Leben, so große Mengen an Alkohol, desto mehr laufend steigt (und zwar so oft der Fall ist), kann völlig zerstören die Empfindlichkeit des Penis des Mannes und die Fähigkeit zur vollen Fruchtbarkeit.

Der Einfluss des Bieres auf die Potenz

Entgegen der landläufigen Meinung, das Bier wirkt sich auf die Potenz der Männer ausschließlich negativ. Und der Grund dafür wird auch nicht die enorme Menge von Alkohol, die absorbieren können seine Fans, die sich hinter einem geringen Gehalt an Alkohol. Beim Kochen jedes Bier, auch alkoholfreies, obligatorische Zutat Hopfen wirkt. Es ist eine Quelle von Phytoöstrogenen — weiblichen Hormonen pflanzlicher Herkunft.

Die Anzahl dieser Stoffe im Bier ist 100-mal größer ist als die Dosis des produzierten weiblichen Organismus des Hormons, und in 3 L. Getränk Norm enthält östrogen, die fähig ist, entwickeln Körper der Frau für das Jahr. Und dennoch 0,3 mg Hormon synthetisiert weiblichen Organismus in den Tag, lassen Sie die Frau vollständig entsprechen seinem Bild. Kein Wunder, dass der Einfluss von Bier auf Männer reduziert Ihre Männlichkeit und auch rein äußerlich ein Liebhaber dieses Getränks beginnt zur Vereinigung mit dem weiblichen Körper. Darüber hinaus, Missbrauch von Bier verursacht Probleme mit dem Stoffwechsel, die Folge davon sind:

  • Fettleber;
  • Pankreatitis;
  • Atrophie der Muskeln;
  • Unfruchtbarkeit und Feminisierung.

Die Folgen von Alkoholismus für Männer

Die negativen Auswirkungen von Alkohol auf die Potenz ist nicht die einzige Folge von Alkoholmissbrauch. Die größte Gefahr für Alkoholabhängigkeit in der allmählich sich entwickelnden Symptome. Die Einsicht kommt oft schon dann, wenn es schwer ist, etwas zu verbessern.

Neben der Verringerung der Qualität des Sexuallebens bei Männern erscheinen die Probleme der physiologischen Plan:

  • Gastritis, später oft verwandelten sich in ein Geschwür. Die ersten Anzeichen der Krankheit — Schmerzen, die im zentralen Teil des Bauches oberhalb des Nabels;
  • Bluthochdruck oder erhöhter Blutdruck. In Kombination mit der Pathologie der Blutgefäße erhöht drastisch das Risiko für einen Schlaganfall;
  • Lebererkrankungen: Zirrhose, Fibrose, alkoholische Fettleber. Überladene Toxine Behörde nicht mit der Last zu bewältigen und beginnt zu zerfallen unter dem Einfluss der Gifte;
  • Die Destabilisierung des Immunsystems, die Auftritt, aufgrund der ständig erhöhten Belastungen des Immunsystems infolge Alkoholvergiftung. Dadurch erhöht drastisch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung nicht nur SARS oder der ARD, sondern auch solche ernsten Krankheiten, wie Tuberkulose oder Emphysem;
  • Ischämie oder Herzinsuffizienz, die sich auf dem hintergrund der zunehmenden Verschlackung der Blutgefäße und Hauptverkehrsadern durch die ständige Vergiftung.

Wichtig! Neben der rein körperlichen Krankheiten, in verschiedenen Stadien des Alkoholismus auftreten können psychologische Probleme: Verfolgungswahn, pathologische Eifersucht, Halluzinationen, Enzephalopathie (Störungen im Gehirn, deren Ergebnis kann zu Lähmungen), Demenz (Abnahme der geistigen Fähigkeiten).

Methoden zur Wiederherstellung der Potenz

Wiederherstellung der Potenz

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre sexuelle Gesundheit, das erste muss man verstehen, dass Alkohol und Potenz — nicht kompatibel sind. Der erste Schritt zur Wiederherstellung der männlichen macht nach einer längeren Hobbys (auch nur ein Bier) sollte ein vollständiger Verzicht auf alkoholische Getränke. Nach, sollten Sie erhalten eine kompetente Beschluss des Experten über Ihre Gesundheit. Kann nicht Schaden auch die Meinung von mehreren ärzten: Andrologen, Urologen, Sexualwissenschaftler. Sie erhalten nicht nur kompetente Hilfe, sondern auch sicherstellen, dass keine Erkrankungen der Geschlechtsorgane. Im Falle der Entdeckung von denjenigen, die in der Lage sein starten Sie die Behandlung in einem sehr frühen Stadium.

Beim Arzt erhalten Sie eine Beratung über die Möglichkeit der Verwendung einer der Methoden:

  • Honig und Walnüsse. Die Zutaten werden in gleichen Anteilen gemischt, die resultierende Mischung nimmt sich dreimal täglich nach den Mahlzeiten für 1 st. L. der Verlauf der Behandlung — bis zu 30 Tage;
  • Bad mit Lorbeerblättern wird empfohlen, vor dem Schlafengehen für 15 min. Um den Effekt zu verstärken, können Sie fügen Sie eine Abkochung von Kamille.

Der Spezialist gibt detaillierte Informationen über die Wirksamkeit der Anwendungen ist in Ihrem Fall speziell dafür geeigneten Medikamenten.

Die Wirksamkeit dieser Mittel kann variieren zwischen 10-75%, jedoch ist Ihre Verwendung eher eine einmalige Natur. Neben der Verwendung der Reservekräfte des Organismus diese Medikamente erhöhen die Belastung für die anderen Organe und Systeme, deshalb ist die Beratung obligatorisch.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Produkten, die in der Lage sind Erektionen verbessert bei konstantem Gebrauch:

  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • rotes Fleisch (mageres);
  • Eier, Nüsse, Honig;
  • Kräuter, Obst, Gemüse;
  • Kürbiskerne, getrocknete Aprikosen, Feigen.

Wenn die Ablehnung von Alkohol, für die Wiederherstellung der Potenz sollten Sie auch aus dem Menü ausgeschlossen werden Wurst, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Energie und Limonade.

Für diejenigen, die daran zweifeln, ob kompatibel Alkohol und Sex, lohnt es sich über ein paar Dinge:

  • bis zu 28% der Teilnehmer der sexuellen Handlungen, begangen unter dem Einfluss von Alkohol, Sie erinnern sich nicht an das Gesicht seines Partners;
  • Alkohol verstärkt die Libido nur am Anfang, später Alkohol reduziert die Empfindlichkeit und hemmt der Geschlechtsverkehr;
  • Sex unter dem Einfluss von Alkohol wird oft ungeschützt.
12.09.2018