Wirkt sich das Rauchen auf die Potenz des Mannes?

Wie wirkt sich das Rauchen auf die Potenz, wenig weiß und teenager, Anfänger Sexualleben, und ein erfahrener Mann. Vielleicht ist diese Tatsache sogar mehr abstains Raucher von der Erhöhung der Tagesdosis, als die Möglichkeit von Krebs des Magens oder Herzinfarkt. Und das ist verständlich, denn Fortpflanzungsfunktion der Mann ist nicht nur wichtig für die Aufrechterhaltung der normalen ehelichen Beziehungen, sondern auch für die Planung eine komplette Familie mit gesunden Kindern.

niedrige Potenz

Warum ist das Rauchen schädlich für die Potenz

Schädliche Tabak-Substanz Nikotin wirkt nicht direkt auf die Funktionen des Penis, warum also für die Normalisierung der sexuellen Leben, als Raucher sollten Sie die Gewohnheit zu beenden? Potenz und Libido ist das erste, auf was wirkt sich das Rauchen bei Männern.

Am Anfang der Entwicklung der Nikotinabhängigkeit Auswirkung haben auf die Blutgefäße verlieren Ihre Elastizität, Elastizität, Tonus, werden dünner und schwächer. Auch an den Wänden bilden sich atherosklerotische Plaques, verhindert die normale Blutzirkulation in den lebenswichtigen Bereichen. Blutgefäße des Penis in diesem Fall keine Ausnahme und auch verlieren Ihre Elastizität und Dichte auch beim passiven Rauchen. Sie sind verantwortlich für die Füllung der Schwellkörper des Penis mit Blut für die Aufrechterhaltung der vollwertigen Erektion. Je schlechter die Durchblutung in diesem Bereich, desto schwächer Erektionen oder ganz fehlen.

Es gibt noch eine Verbindung des Rauchens mit der Unterdrückung der sexuellen Funktion. Nicht immer genügend Strom zusammen mit Blut, das endokrine System des Menschen beginnt mit der Arbeit im Notbetrieb, dass wirkt sich stark auf die Produktion von Sexualhormonen. Je weniger Testosteron in die Blutbahn geworfen wird, desto weniger Mann hingezogen fühlt, schwächt es das sexuelle verlangen (Libido).

Die Statistik weist auch auf die Tatsache, wie Häufig Impotenz Rauchen. Nach den zahlen, die etwa 120 tausend Männer mittleren und fortgeschrittenen Alters (30-50 Jahre) leiden an dieser schweren Krankheit. Dabei 15% der Befragten selbstbewusst zu erklären, dass sexuelle Probleme entstanden vor dem hintergrund einer langen Rauchens. Signal über die sexuellen Probleme kann dazu dienen, einen temporären Verlust der Erektion oder Ohnmacht.

Wissenschaftler haben bewiesen, dass das fehlen oder die Schwäche der Erektion ist das erste Zeichen der Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System, bis zum Schlaganfall oder Herzinfarkt. Wiederum eine hypertensive Krise und Pathologie des Herzens beschleunigen die Entwicklung von Impotenz, wodurch ein Teufelskreis.

Erektile Dysfunktion ist ein wichtiger physiologischer Problem, das verursacht bei den aktiven Männer komplexe und psychologische Unsicherheiten. Es ist in Erster Linie wirkt sich auf die intimen Beziehungen mit der Frau und reduziert die Chancen begreifen, weshalb zerfallen viele moderne Familien. Mann bestimmten Alter sollte immer verstehen, was die Potenz und das Rauchen nicht vermischen.

Wie wirkt sich Tabakrauch auf die Produktion von Testosteron

Wirkung des Rauchens auf die Potenz

Testosteron

Nach der Bildung von atherosklerotischen Plaques und lösen der Gefäße das Blut nicht mehr normal fließen in die Organe, Herstellung Sexualhormone. Die Produktion von Testosteron reduziert in Erster Linie, dass die Auswirkungen auf den männlichen Körper in der verschiedensten Weise.

In Erster Linie niedrige Konzentration des Hormons führt zu einer Verringerung des Wunsches (der Libido), so dass der Mann körperlich fühlt sich nicht die Notwendigkeit einer regelmäßigen und ein erfülltes Privatleben.

Das fehlen von versuchen, die sexuellen Beziehungen, sowie die Schwäche der Blutgefäße in der Summe führen zur Entwicklung der sexuellen Dysfunktion und Impotenz. Wissenschaftler haben festgestellt, dass der smoking von einer Schachtel pro Tag erhöht das Risiko der Entwicklung der Krankheit um 60%. Dies zwingt zum nachdenken, dass das Rauchen und Impotenz Begriffe verwandt, und in den meisten Fällen werden in einem «Satz».

Niedrige Produktion von Testosteron wirkt sich auch auf die Beweglichkeit und Qualität der Spermien. Das heißt, die Fortpflanzungsfähigkeit rauchenden Männer reduziert, und, wie die Statistik zeigt, enttäuschende zahlen — 75% starke Raucher nicht in der Lage, zu befruchten. Leider sind moderne junge Mann denkt nicht über die Folgen der Rauchens für seine zukünftige Familie einfach ignoriert und statistische Informationen. Aber schon nach den ersten 5 Jahren des ständigen Rauchens erkennt man die ersten Probleme mit der Qualität der Spermien. Wenn es die Zeit Abschied von der schlechten Angewohnheit, den Körper in der Lage sich zu erholen, für ein paar Monate und geben Sie einem Mann die Freuden der Intimität.

Wirkung des Rauchens auf den männlichen Körper: Mythen Raucher

Trotz der Hilfsarbeiter die vorbereitete Informationen und Wissenschaftlern Forschung, Jünglinge und Reife Männer weiterhin zu widerlegen, der Einfluss von Tabak auf die Potenz.

Viele verweisen auf die Tatsache, dass Rauchen bereits seit Jahren, aber die Qualität der Intimleben nicht beeinträchtigt wird. Ärzte widerlegen diesen Mythos, da der Prozess der Schwächung der Potenz und der Verschlechterung der Qualität der Spermien ziemlich lange und oft begleitet von charakteristischen Symptomen. Besonders selbstbewussten Mann unbeachtet temporäre intime Rückschläge, deren Abschreibung auf die Nerven, ärger bei der Arbeit, schlechte Ernährung oder körperliche Belastung in der Turnhalle. Leider erektile Dysfunktion kann kommen ganz plötzlich und in vollem Umfang, wobei einige Prozesse sind irreversibel für Raucher.

Ein weiterer Mythos vom Reifen räuchermänner — nach dem Verzicht von Tabak Intimleben nicht eingestellt. Erstens, das Rauchen «im Alter» ist nicht der einzige Faktor, der Einfluss auf eine Erektion. Alkoholkonsum, regelmäßige Stress bei der Arbeit, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-und des endokrinen Systems, Essstörungen und Schlafmangel können auch dazu führen, sexuelle Dysfunktion. Zweitens, neben der physiologischen Impotenz tritt auch das psychologische, das kann nicht gehen nach dem verschwinden von schädlichen Faktoren. Angst vor dem scheitern, psychischer Stress und andere komplexe kann Druck auf den Mann auch nach dem Verzicht von Tabak, das erfordert eine Korrektur bei Sexualwissenschaftler und Psychotherapeuten.

schlechte Potenz

Viele Patienten verstehen nicht, wie das Rauchen Einfluss auf den Blutdruck und Rauchen als schädlich für Männer, Patienten mit Bluthochdruck. Raucher glauben aufrichtig, dass Nikotin erleichtert den Zustand bei erhöhtem Druck (dies ist verbunden mit Spasmen der Blutgefäße). Leider entdeckten die ärzte die Zusammenhänge von Bluthochdruck Rauchers und seiner Potenz. Bei der Erhöhung des Drucks und das anschließende Rauchen der Durchblutung wird chaotisch, was sehr gefährlich für die kleinen Gefäße des Penis. Sie beginnen, aktiv zu kontrahieren, ohne dass cavernous Körper mit Blut, und dieser Prozess dauert mindestens 7-8 Stunden. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, aber nicht wollen, um das Rauchen aufzugeben, versuchen Sie, eine Letzte Zigarette für 6-8 Stunden vor Intimität, die Ihnen helfen, eine Erektion zu halten und reduzieren das Risiko der Entwicklung von Impotenz.

Den Mythos von Rauchern ist die Reduktion der sexuellen Energie nach Rauchens menthol Zigaretten. Die ärzte untersuchten und bewiesen in der Regel die negativen Auswirkungen des Rauchens auf die Potenz von Männern, unabhängig von der Art der Zigaretten, die Konzentration von Nikotin und Aromastoffe. Unter den Rauchern sind der Meinung, dass eine solche Komponente wie Menthol verstärkt diesen Effekt, aber es ist nicht so. Im Gegenteil, Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Natürliche pflanzliche Komponente führt die Gefäße in Ton und stellt die normale Durchblutung, was wiederum verbessert die sexuelle Aktivität. Auch Menthol beruhigt das Nervensystem, befreit den Körper von Stress und Muskelkrämpfe, die reduziert die Chance intime «Versagen». Die Gründe für intime Probleme zu suchen, die in Nikotin, Tabak Techniker der M. und anderen schädlichen verbindungen, und nicht in natürlichen aromatischen Zusätzen (falls Sie wirklich Natürliche). Und wenn es über die Wirkung von Kräutern auf Männlichkeit, so ist es nicht empfehlenswert zu beschneiden in der Hauptausgabe Zigaretten Oregano. Diese pflanze wirklich eine negative Wirkung auf die Erektion.

Nikotin und Potenz miteinander verbunden, so dass die ersten Probleme des sexuellen Charakters ordnen Sie mit der Frequenz und der Dauer des Rauchens. Und denken Sie daran, dass die Wiederherstellung der sexuellen Funktionen möglich. Je früher Sie aufgeben Zigaretten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung (auch wenn es darum geht, Impotenz).

03.10.2018